Sydney

Mittwoch, 04.12.2013

kleiner Stop-Over in Sydney

Montag, 02.12.2013

 

 

Hallo meine lieben,

endlich finde ich die Zeit meinen Reiseblog zu schreiben.

Es ging am 27.11.2013 in Frankfurt los. Singapur Airlines: klasse Fluggesellschaft, kann ich nur empfehlen! Der Flug ging um 21.55 Uhr und zwar für gute 12,30 Stunden. Habe genug zu lesen gehabt und konnte auch recht gut schlafen allerdings nur 4 Stunden da ja die Aufregung immer mehr steigte! Nun gut, nach den 12,30 Stunden Flug bin ich dann endlich in Singapur gelandet. Konnte endlich meine Füße vertreten und diesen grandiosen Flughaven besuchen. Wirklich grandios und es hat alles was man haben möchte.

Nach einem kleinen Besuch beim Thailänder am Flughafen ging es dann weiter. Etwas müde vom wenig Schlaf war ich dann froh mich wieder im Flugzeug niederzulassen. Vor allem merkte ich die Zeitverschiebung...

Singapur Airlines begleite mich weiter nach Sydney und zwar mit dem A380 ! Hammer teil, Komfort Top! Es hat nichts gefehlt... Abendessen, Snacks, Drinks, Entertainment Programm!

Schlafen ging diesmal relativ einfach da die Platze auf dem zweiten Deck des Airbusses sehr platzreich waren.  Der Rotwein zum Abendessen war auch sehr hilfreich.

Nach 8 Stunden Flug, endlich in Sydney gelandet! Traumhaft, überweltigende Stadt. Für drei Tage durfte ich Sie erleben und viele nette Menschen kenne lernen.

In dem Haus wo ich für die drei Tage übernachten durfte waren Deutsche,  Italiener, Amerikaner und zuletzt kam ein Mädchen aus Frankreich. Tagsüber war ich allein unterwegs um mir die Stadt anzuschauen. Mit meinem Reiseführer hab ich so gut es geht die wichtigsten Sehenswürdigkeiten angeschaut. Durch Zufall hatte ich auch erfahren das ein alter Schulfreund hier in Sydney lebt und somit haben wir uns nach über 10 Jahren wieder gesehen. Er und seine Freundin haben mir dann die nettesten Bars und Restaurants gezeigt auf die ich wahrscheinlich allein und als Tourist nie gesehen hätte. Irgendwo auf den Dächern wo man die schönste Aussicht über Sydney hat.

Abends zuhause durfte ich dann meine Füße ausruhen. 8 Stunden am Stück laufen um soviel zu sehen kann ganz schön anstrengend sein. Vor allem hab ich nicht mal richtig meinen Jetleg ausschlafen können. Aber es hat sich gelohnt :) Am letzten Abend durfte ich mit dem Vermieter meines Zimmers, der Yoga Lehrer ist, eine Meditationsstunde mitmachen den letzten Abend hab ich dann zuhause mit ein italienisches Pärchen verbringen können. Haben viel gelacht, erzählt und uns sehr angefreundet. Am nächsten Morgen, den 02.12.2013 ging es es dann leider wieder weiter...Freute mich auf Neuseeland dennoch war ich traurig diese tollen Menschen nicht mehr um mich herum zu haben. Doch nachdem wir uns unsere Kontaktdaten ausgetauscht hatten konnte die Reise weiter gehen...

 

Bald geht es los

Mittwoch, 04.09.2013

Dies ist der erste Eintrag in meinem neuen Blog. In Zukunft werde ich hier über meine Erlebnisse im Ausland berichten.